Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.


Das richtige Nackenstützkissen




Das Nackenstützkissen möchte die Hals- und Nackenwirbelsäule so stüzten, dass diese eine gerade fortlaufende Fortsetzung zum Rest des Körpers bildet. Durch die speziellen vorgegebenen Formen und festeren Materialien, soll der Kopf beim Schlafen mittig zum Körper gehalten werden und ein Abknicken des Nackenbereiches soll verhindert werden.

Hals, Nacken und Wirbelsäule können entspannen. So finden Sie Erholung im Schlaf!
 

Jede Schlafsituation und jeder Körperbau sind sehr individuell und so ist es auch sehr wichtig, das Nackenstützkissen zu finden, welches den eigenen speziellen Bedürfnissen entspricht.

Bitte beachten Sie bei der Überlegung ob ein Nackenstützkissen das Richtige für Sie ist auch die Informationen unserer Experten Dr. Dieter Gösweiner (Arzt für Allgemeinmedizin, Manualtherapie, Notarzt, Sportmedizin, i.A. Unfallchirurgie)!

Finden Sie Ihr Nackenstützkissen bei uns!
In unserer Nackenstützkissen-Kategorie finden Sie an der linken Seite hilfreiche Filter (z.B. Schlaftyp: ... Seitenschläfer), die Sie zu Ihrem richtigen Nackenstützkissen führen.



1. Bitte machen Sie sich zuerst Gedanken darüber, in welcher Schlafposition Sie üblicherweise schlafen; natürlich liegt niemand die ganze Nacht ruhig in einer Position. In welcher Lage fühlen Sie sich also am wohlsten z.B.: am Abend beim Einschlafen und in der Früh beim Aufwachen.

SCHLAFPOSITION

Welche Schlafposition bringt Sie ins Träumeland?
 

- Hier unsere Nackenstützkissen für Seitenschläfer
- Hier unsere Nackenstützkissen für Rückenschläfer
- Hier unsere Nackenstüztkissen für Bauchschläfer



2. Wir bitten Sie nun, Ihren Körperbau im Schulterbereich einzschätzen.

KÖRPERBAU

Wie kann Sie Ihr Kissen optimal stützen?

Damit Ihr Nackenstützkissen Sie optimal unterstützen kann, muss der natürlich entstehende Raum zwischen Matratze und gerade liegendem Kopf während der Liegeposition ausgefüllt werden.

Wählen Sie jetzt den Ihnen entsprechenden Körperbau. Wir unterscheiden zwischen:

- Nackenstützkissen für den kräftigen Körperbau
- Nackenstützkissen für den durchschnittlichem Körperbau
- Nackenstützkissen für den schmalem Körperbau

Es ist außerdem besonders herauszustreichen, dass man bei vielen Nackenstützkissen durch Verwendung unterschiedlicher "Platten", die Höhe des Kerns variieren kann. Damit lässt sich bei diesen Kissen auch die Stützfunktion individuell justieren.

 - variabel einstellbare Nackenstützkissen


 

3. Hier einige Informationen zu den auswählbaren Materialien des Kerns
 


KERN - MATERIAL

Alle in Nackenstützkissen verwendeten Materialien bilden einen formstabilen Kern.

Kaltschaum-Kerne
bestehen meist aus PUR Schaum (Polyurethane) und sind Kunsstoffe. Diese Kerne sind eher fest.

Latex-Kerne
werden aus Kautschuk und/oder synthetischem Latex hergestellt. Diese Kerne sind eher weich.

Viscoelastische Schaumkerne
werden aus Mineralschaumen hergestellt. Sie passen sich dem Kopf-/Nackenbereich innerhalb weniger Sekunden an. Danach halten sie die eingenommene Position des Körpers. Diese Kerne sind eher mittelfest.

Manche Nackenstützkissen arbeiten auch mit Materialkombinationen, um eine individuelle Anpassung an die Schlafbedürfnisse zu ermöglichen.

 

GRÖßE

Weniger angenehme Eigenschaften von Nackenstützkissen sind die oft unterschiedlichen Größen. In der Regel bieten die Hersteller selbst den passenden Kissenbezug an.

Viele Kissen passen auch (nicht immer ganz exakt) in 40x80 cm Kissenbezüge. So können Sie diese gut verwenden. Sie können natürlich auch auf Ihren 80x80cm Bezug zurückgreifen und diesen einfach umschlagen!



Gerne stehen wir in unserem Team auch für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach über unser Servicetelefon oder via E-Mail!

Wir freuen uns! Ihr bedandroom Team