Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.


Die Eigenschaften


Auf die richtigen Eigenschaften kommt es an!

Zuerst einmal ist nicht wichtig womit Ihre Decke gefüllt ist, sondern ob Sie gut mit Ihrer Decke schlafen. Damit das so ist, sollten Sie folgenden Eigenschaften Ihre Aufmerksamkeit widmen und sich fragen wie Ihr persönlicher Bedarf nach jeder dieser Eigenschaften ist. Danach wird Ihnen die Wahl nach der richtigen Decke schon wesentlich leichter Fallen.

1. die Wärmeleistung (mit wenig Gewicht)

Prinzipiell kann jede Decke warm sein, man muss sie nur "dick" genug füllen. Das Ziel ist bei einer guten Bettdecke eine gute (dem Bedarf angemessene) Wärmeleistung mit möglichst wenig Füllgewicht zu erreichen. Ihre Bettdecke soll also warm und leicht sein.

2. das Schlafklima

Eine warme Decke alleine reicht nicht aus um gut zu schlafen. Jeder Mensch gibt pro Nacht 750 bis 1.500 ml Feuchtigkeit ab. Kann eine Decke (gemeinsam mit dem Unterbett und der Matratze) diese Feuchtigkeit nicht abtransportieren, schwitzen Sie. Das Schlafklima ist also genauso wichtig wie die Wärmeleistung.
 



3. der Komfort

Damit Sie sich im Schlaf wohlfühlen, ist neben den oben genannten Eigenschaften jetzt nur noch der Komfort Ihrer Decke wichtig. Ihre Decke sollte weich und anschmiegsam sein. Sie soll sich gut anfühlen und sich Ihrem Körper gut anpassen.


Um die richtige Bettdecke für Sie persönlich zu finden schlagen wir vor beim Thema Material weiter zu lesen.

Wir freuen uns natürlich auch über Ihren Anruf oder ein eMail.